Förderung für innovative Ideen zur Cybersicherheit

Wenn Ihr Unternehmen eine Anschubfinanzierung braucht, gibt es jetzt eine Möglichkeit: Die Teilnahme am Innovationswettbewerb KI & Cybersicherheit Baden-Württemberg. Voraussetzung ist es, innovative Produkte und Services zu entwickeln – speziell an der Schnittstelle von Cybersicherheit und KI. Die Antragsfrist läuft bis zum 25. Mai 2022.

Ein zweiter Förderaufruf wird im Frühjahr 2023 gestartet.

Sicherheit geht vor!

Innovative KI-Systeme

Die Innovationen müssen Lösungen für sichere KI-Systeme oder Cybersicherheitslösungen mittels KI-Systemen bieten. Gefördert werden zudem neu entwickelte eigenständige Cybersicherheits-Produkte oder eine eigenständige Cybersicherheits-Dienstleistung. Die Cybersicherheits-Produkte oder -Services müssen die Möglichkeit zur Skalierung bieten. Nicht-skalierbare Produkte sind hingegen nicht förderfähig.

Zeit ist bis Ende 2023

Gefördert werden kleine (Fördersatz 45 Prozent) und mittlere (Fördersatz 35 Prozent) Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten sowie Start-ups aus Baden-Württemberg. Es werden sowohl Einzelprojekte als auch Verbundprojekte gefördert, die bis Dezember 2023 abgeschlossen sein müssen.

Das Vorhaben muss wirtschaftlich erfolgsversprechend sein, heißt, die Wettbewerbsfähigkeit des betreffenden Unternehmens muss sich erhöhen.

Weitere Informationen gibt es unter www.wwirtschaft-digital-bw.de.

Stefan Lanz

Autor:
Stefan Lanz
Stefan Lanz ist IT-Experte für Digitale Transformation, Daten- und IT-Sicherheit. Er ist IT-Sicherheitsbeauftragter, IT-Sachverständiger, Datenschützer, Coach und Berater für Unternehmen seit 1995. Mehr zu ihm finden Sie hier.