Ein Tag nach Plan und taktvoll

Draußen genießen

Ich kenne es von mir selbst und weiß, es ist oft nicht leicht. Aber es ist so wichtig:

Gehen Sie auch mal raus und laufen Sie mehr als nur zwei Schritte. Vielleicht der Gang zum Mittagessen? Oder danach eine kleine Verdauungsrunde?
Atmen Sie dabei richtig fest und tief durch. Wirkt Wunder – versprochen!

Seele streicheln

Einmal am Tag – vielleicht nach getaner Arbeit – pflegen Sie sich und Ihre Seele. Tun Sie sich ganz bewusst etwas gutes.

Wertschätzen Sie den Tag und was Sie heute erreicht haben. Und reflektieren Sie auch noch Ihr Ziel, das Sie sicher erreicht haben.
Was hat Ihnen heute gut getan? Was haben Sie Positives erlebt?

Heute mal ein IT-fremdes Thema:

Die Natur folgt dem Rhythmus der Jahreszeiten und alles grünt und blüht derzeit!

So folgen auch wir dem natürlichen Rhythmus des Lebens – oder etwa nicht? Und was ist, wenn wir durch äußere Umstände aus ebendiesem „geworfen“ oder gezwungen werden?
Die oft logische Konsequenz: Es geht uns nicht gut, Stress um Kopfweh sind da vorne mit dabei.

Was Sie tun können, um dem Leben bestmöglich zu begegnen und entspannter den (Arbeits-)Alltag zu verbringen, habe ich Ihnen heute hier zusammengefasst.

Tagesstart bewusst

  • Aufwachen und nicht gleich aufspringen
  • stattdessen einfach noch ein paar Minuten liegen
  • vielleicht auch etwas strecken, denn ihr Körper ist nach der Nacht ein wenig „eingerostet“
  • Setzen Sie sich Ihr Tagesziel – nur eines und ein schaffbares!

Struktur finden

Planen Sie Ihren Tag und legen Sie eine Struktur fest. So wissen Sie, worauf Sie sich heute einlassen und wissen auch, wo Sie nach einer erfolgreich erledigten Aufgabe, Meeting, Telefonat weitermachen müssen.

Vergessen Sie nicht, auch regelmäßige Pausen mit einzuplanen und auch Zeiträume für unvorhergesehene Dinge freizuhalten.
Wie lange diese sind, hängt von Ihnen und Ihrer Profession ab. Geizen Sie hier nicht!

Stefan Lanz

Autor:
Stefan Lanz
Stefan Lanz ist IT-Experte für Digitale Transformation, Daten- und IT-Sicherheit. Er ist IT-Sicherheitsbeauftragter, IT-Sachverständiger, Datenschützer, Coach und Berater für Unternehmen seit 1995. Mehr zu ihm finden Sie hier.