Leben ist wundervoll

Leben leben

Neues Jahr mit sicherer IT

Starten Sie sicher ins Jahr 2019 – wir stehen an Ihrer Seite

Lanz Services 360 Grad von uns - 720 Grad für unsere Kunden

Lanz Services in 360°

Wir sind uns sicher, dass noch nicht alle von Ihnen bei uns in der Paulinenstraße 66 vorbeigeschaut haben.

Daher heute Lanz Services in 360 Grad.
Umgesetzt hat das in einer ganz ruhigen, entspannten und unserer Meinung nach professionellen Art Andreas Pühringer von think360.today. Im Studio von Andreas Pühringer konnten Kathrin und Stefan Lanz die Büroräume mit einer 3D-Brille anschauen.

Fazit:
Sensationell, sich beim Arbeiten anzuschauen. Ihnen zeigen wir es „einfach“ als 360 Grad Aufnahme hier:  http://lanz.link/360.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren 360 Grad!

lanz-mediation

Mediation – bestens gewappnet für 2018

Andere zu unterstützen bedeutet, sich auch selber immer weiterzubilden und über den Tellerrand zu blicken. Im September, Oktober und November war Kathrin Lanz auf Fortbildung. Davon drei Tage in Österreich beim Seminar „Kraft fürs Leben“ – als Supervision und ein Tag zum Erfahrungsaustausch mit den Kollegen der Telefonmediation in Ludwigsburg. „Mein Wissen erweitert habe ich auch bei der Veranstaltung ‚Werte und Wertekonflikte‘ im Wirtschaftsmuseum Ravensburg, zu der die Regionalgruppe Bodensee-Oberschwaben des Bundesverbandes Mediation einlud“, so Kathrin Lanz.   Für 2018 bin ich bestens gewappnet.

Übrigens, kennen Sie schon den neuen Mediationsflyer? Wir schicken Ihnen diesen gerne zu oder hier geht’s zum Download: Mediationsflyer von Lanz Mediation

4sterneschokomenu

Das große 4 **** LANZ Schoko-Menü zu Weihnachten.

Wir möchten gerne, dass Sie die Feiertage auf der Schokoladenseite des Lebens verbringen. Daher als kleines Weihnachtsspecial das 4 ****Schoko-Menu.

Das Rezept finden Sie nach dem Klick auf das Bild:

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und ein schokoladiges, glückliches Jahr 2018.

Kathrin und Stefan Lanz mit Team

Heute ist Sysadmin-Day 2017!

Einen herzlichen Glückwunsch und vergelt’s Gott allen unseren Sysadmins und auch denen unserer Partner!

Feiert schön!

https://heise.de/-3785317

 

Unsere Mitarbeiter stellen sich vor: Jasna Markovic

Jasna Markovic, geboren und aufgewachsen in Dornbirn, verstärkt seit einem Jahr das Team von Lanz Services. Von Amor’s Pfeil getroffen lebt sie mit ihrem Mann, einem gebürtigen Häfler und ihren Kindern seit 15 Jahren in Friedrichshafen.
Die Liebe zu Vorarlberg ist ebenso geblieben wie die Liebe zu den kulinarischen Köstlichkeiten, die das „Ländle“ zu bieten hat. Unseren Newsletter-Leserinnen und Lesern verrät die waschechte Vorarlbergerin heute das Rezept von ihrem ganz persönlichen Lieblingsgericht:

 

Bregenzerwälder Käsknöpfle

Rezept zum Download

Zutaten für 4 Personen:
500 g Spätzlemehl | 5 Eier |4 Zwiebeln |130 g Butter | Salz |Pfeffer
Ca. 550 g Spätzlekäsmischung (ca. 350 g Emmentaler, ca. 100 g Emmentaler, ca. 100 g Räßkäse)

Zubereitung:
Zwiebeln fein blättrig schneiden und in eine Pfanne mit heißer Butter geben. Wenn die Zwiebeln zusammengefallen sind, Hitze reduzieren und immer wieder umrühren. Das kann bis zu 45 Minuten dauern. Die optimale Farbe der Zwiebeln ist hellbraun – sind sie zu dunkel, schmecken sie bitter.

In einer Schüssel Mehl, Salz und Eier mit kaltem Wasser (Menge nach Bedarf) mit einem Kochlöffel verrühren und den Teig „schlagen“ bis sich Blasen bilden. Den Knöpfleteig mit Knöpflehobel in einem Topf mit kochendem Salzwasser durchlassen, aufkochen lassen und mit Siebkelle herausschöpfen.

In einer Holzgebse (Holzgefäß aus dem Bregenzerwald) oder Schüssel die erste Lage Knöpfle einfüllen, dann geriebenen Käse darüber geben. Nochmals Knöpfle, dann wieder Käse. Den Abschluss bilden wenige Knöpfle. Für Anhänger saftiger Käsknöpfle ein Ratschlag: Bisschen Knöpflekochwasser über die Knöpfle träufeln! Jetzt werden die leicht gebräunte heiße Butter und die goldbraun gerösteten Zwiebelringe auf die Knöpfle gegeben und mit Pfeffer aus der Mühle nachgewürzt.

Beilage:
Eine typische Beilage ist Kartoffelsalat mit Schnittlauch und ein grüner Salat oder – und das mag für Nicht-Eingeweihte exotisch klingen – Apfelmus. 😉

Getränk:
Bier – weil „s´ klene goht immer“ 😉
Danach ist ein Obstler Tradition

„An Guata!“