Lanz PC-Service heißt Sie herzlich willkommen!

 


Email von der Plattform GmbH

Derzeit erreichen uns zahlreiche Mails mit Nachfragen unserer Kunden, ob untenstehende Email eine Spam-/Virus-Email ist oder nicht.
Ja, es handelt sich um eine Viren Email! Also Finger weg!

Der Inhalt der Email lautet so oder so ähnlich:

Sehr geehrter Kunde Stefan Lanz,

wir begrüßen Sie als neuen Kunden und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen.

Die monatliche Gebühr beträgt 29,90 €. Die Laufzeit Ihres ABOs beträgt 6 Monate und könnte jeweils zum Monatsende gekündigt werden. Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass durch die Annahme der AGBs von Media Plattform GmbH ein rechtskräftiger Vertrag abgeschlossen wurde.

Wir bitten um Überweisung des Rechnungsbetrages innerhalb von 7 Tagen an die im Vertrag genannte Bankverbindung. Im Anhang finden Sie nochmal die Rechnung mit unseren Daten. Falls Ihnen unsere Dienste nicht gefallen, können Sie bequem innerhalb von einem Monat mit Hilfe des Schreibens im Anhang den Vertrag kündigen. Sollten wir weder eine Zahlung, noch eine Kündigung innerhalb von 7 Tagen erhalten, werden wir die Kosten des Mahnverfahrens und Verzugszinsen Ihnen in Rechnung stellen müssen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung auf unserer Plattform.

Mit freundlichen Grüßen.

Letspay Office GmbH Bastian Eck

Media Plattform GmbH


Millionenfacher Identitätsdiebstahl

Bereits im Januar 2014 hatte das BSI auf einen Fall von Identitätsdiebstahl aufmerksam gemacht und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, über die Webseite www.sicherheitstest.bsi.de zu überprüfen, ob sie von dem Identitätsdiebstahl betroffen waren.

Am heutigen 07. April 2014 geht das BSI angesichts eines erneuten Falles von großflächigem Identitätsdiebstahl an die Öffentlichkeit.

Unter http://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2014/
Neuer_Fall_von_Identitaetsdiebstahl_07042014.html
finden Sie alle wichtigen Informationen 

BSI bietet Sicherheitstest an:
Aufgrund dieser aktuellen Ausnutzung der Daten erfolgt die Information der Betroffenen in Deutschland in einem zweigeteilten, Dienstleister Deutsche Telekom, Freenet, gmx.de, Kabel Deutschland, Vodafone und web.de. Das BSI hat diesen Providern die in ihren Domänenbereich Adressen zur Verfügung gestellt, damit diese im Rahmen ihrer bestehenden Kundenbeziehungen ihre Kunden informieren. Hierbei handelt es sich um ein datenschutzgerechtes Verfahren zur Warnung vor Risiken, mit dem im vorliegenden Fall bereits rund 70 Prozent der Betroffenen in Deutschland abgedeckt werden können.

Internetuser, die ein E-Mail-Account bei einem anderen als den oben genannten Dienstleistern haben oder einen eigenen Webserver betreiben, sind aufgerufen, mithilfe des vom BSI bereitgestellten webbasierten Sicherheitstests unter https://www.sicherheitstest.bsi.de [https://www.sicherheitstest.bsi.de/] zu überprüfen, ob sie von dem erneuten Identitätsdiebstahl betroffen sind.

Auf derselben Seite finden Sie auch eine ausführliche FAQ [https://www.sicherheitstest.bsi.de/faq], die Fragen zu dem Identitätsdiebstahl ebenso beantwortet, wie solche zum  Sicherheitstest.

Zudem hat das BSI 12 Tipps [https://www.sicherheitstest.bsi.de/empfehlungen] zum sicheren Surfen im Internet veröffentlicht. Weitere Tipps zur IT-Sicherheit finden Sie auf der Internetseite BSI für Bürger [http://www.bsi-fuer-buerger.de].


Ende XP rückt näher, am 08.April ist´s vorbei!

Der Support für Windows XP und Office 2003 durch Microsoft läuft am 8. April 2014 weltweit aus.

Was bedeutet das?
Nach dem 8. April 2014 stellt Microsoft für Windows XP und Office 2003 keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung. Wenn Sie diese Versionen nach dem Ende des Supports weiterhin verwenden, erhalten Sie keine Sicherheitsupdates für Windows mehr. Dadurch ist ihr System offen für Viren, Würmer und Trojaner. D.h. dass ab diesem Tag Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden und auch ein Virenscanner Sie nicht mehr schützen kann.

Was muss ich tun?
Lassen Sie sich von uns beraten, ob Ihre verwendeten Rechner und Programme mit Windows 7 oder 8 kompatibel sind. Ist das der Fall, steht einem Upgrade auf den aktuellsten Stand nichts im Weg. Sind Ihre Rechner zu alt, lassen sie sich entweder aufrüsten oder gegen neue (und damit schnellere und gleichzeitig stromsparendere) austauschen.

Unser Tipp!
Schieben Sie die Aktualisierung Ihrer Systeme nicht zu lange vor sich her! Besonders im Firmennetzwerk sind die gegenseitigen Abhängigkeiten komplex und es kann von der Planung bis zur Fertigstellung einige Absprachen erfordern und einige Zeit nötig sein.


Lanz hilft Kunden von EP:MediaStore Ravensburg

Wie wir zu Beginn des Jahres erfahren haben, mussten unsere langjährigen Kollegen von EP:MediaStore in Ravensburg leider ihren Geschäftsbetrieb zum Jahreswechsel einstellen. Wir bedauern sehr einen kompetenten Partner in der Region verloren zu haben!

 

Wichtige Information für alle EP:MediaStore Ravensburg Kunden:
Nach Rücksprache mit dem ehemaligen Geschäftsführer Herrn André Bubeck dürfen wir Ihnen anbieten:
Wir helfen gerne, falls Sie Probleme mit Ihren Geräten haben.
Darum bieten wir ab sofort unseren Vor-Ort-Service auch in Ravensburg und Umgebung an.

 

Eine Garantieabwicklung der Geräte ist leider nur in bestimmten Fällen möglich.
Wir versuchen aber unser Möglichstes!

 

Alle ehemaligen Kunden von EP:MediaStore Ravensburg erhalten im Laufe des März von uns auch weitere Informationen per Brief zugesandt.

 

Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns einfach an

0751 / 270 888 48


Hohe Qualität

Eben erhielten wir einen Anruf:

Nach 7,5 Jahren braucht einer unserer Kunden einen neuen PC. Diesen haben wir damals installiert und er läuft bis heute!
Grund für den Tausch ist aber nicht die Geschwindigkeit, sondern das nahende Support-Ende von Windows XP!

Freut uns, wenn unsere Qualität so hoch ist!
Danke für Ihre Treue!Cool

Sicher in Sozialen Netzwerken

klicksafe (klicksafe.de) veröffentlicht den Flyer „Sicherer in Sozialen Netzwerken: Tipps für Eltern" in einer vollständig aktualisierten Version. Der Flyer informiert Eltern über soziale Netzwerke und Gemeinschaften im Internet sowie über die damit verbundenen Risiken.
Zusätzlich finden Eltern Tipps, wie das Thema mit Kindern besprochen werden kann. (Quelle: klicksafe.de)

http://bit.ly/sicher-in-sozialen-netzwerken

 

Windows 8.1

Microsoft hat Windows 8.1 am 17. Oktober veröffentlicht, das für alle Windows 8 Nutzer kostenlos zum Download über den Windows Store zur Verfügung steht.
Windows 8.1 ist ein Upgrade, welches sowohl Sicherheitslücken schließt, als auch mehr Funktionalitäten mit sich bringt. Dazu gehören die Benutzeroberfläche und Live-Kacheln, welche jetzt  in der Größe skalierbar sind. Des Weiteren hat der Desktop Start Button - wenn auch in ungewohnter Form - erneut wieder Einzug gehalten. Und auch die Suchfunktion und der Windows Store wurden komplett überarbeitet.

Wenn Sie mit der Aktualisierung Probleme haben, besuchen Sie einfach den folgenden Link:
http://bit.ly/lanz-windows81 oder fragen uns;-)

Sommer, Hitze, Staub

Der Sommer macht uns mit seinen Auswirkungen wie Hitze, Gewitter, höherem Staubaufkommen zu schaffen, und auch unsere Technik leidet sehr unter dieser Jahreszeit.

Lüfter bleiben stehen, Graphikkarten und Prozessoren überhitzen, und es besteht die Gefahr von Überspannung bei Gewittern!

Wir schaffen Abhilfe!

 

So faszinierend Gewitter auch sind, so zerstörerisch können sie sein. Besonders für die Computer-Technik kann ein Blitzschlag fatale Folgen haben. Ein Blitz in der Nähe Ihres Hauses kann ausreichen, um die Festplatten und damit Ihre Daten unwiederbringlich zu zerstören.

Auch Firmennetzwerke sind ohne entsprechenden Schutz vor dieser Gefahr nicht gefeit.

Wenn Sie wünschen, unterstützen wir Sie gerne auch bei der Vorsorge, wie beispielsweise der Überprüfung Ihrer Datensicherung!


PC - Notfall - Service

Friedrichshafen
0 75 41 / 590 88 88

Ravensburg
0 751 / 270 888 48

Wangen
07522 / 789 29 18

Veranstaltungen

Ihr Ansprechpartner